Schirka Lahn
header1.png

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Revierbetreuung:

Revierbeauftragter

KUGLER Georg

Tel.: 0664 433 6310

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Revierbeauftragter-Stv.

ANDRÄ Josef

Tel.: 0664 44 51 946

Revierbeschreibung & Charakteristik:

Teil des Revieres Laßnitz Süd ist auch die im unteren Teil am rechten Ufer gelegene, vom Schirkabach durchflossene Schirka – Lahn, die ein Altarmrelikt der Laßnitz ist. Es ist dies ein etwa 400 Meter langer Altarm, der leider große Verlandungstendenzen aufweist. Jedoch sind noch einige schöne Angelplätze vorhanden, wenn auch sich das Fischen wegen teils im Wasser liegenden Bäumen anspruchsvoll zeigt. Aber Naturgenuß pur ist garantiert.

Reviergrenzen:

Vom am nördlichen Ende der langgezogenen Lahn befindlichen Hochsitz bis zur Einmündung in die Laßnitz.

Gewässerregion: 

Als ehemaliger Altarm der Laßnitz ist die Lahn der mittleren bis unteren Barbenregion zuzuordnen (Potamal).

Fischbestand:

Karpfen, Schleie, Brachse, Güster, Rotauge, Rotfeder, Laube, Hecht und Zander. Im Zuge von Hochwasserereignissen kommt es immer wieder vor, dass die Lahn von der Laßnitz überflutet wird und dann auch andere Flussfische in den Altarm gelangen.

Impressionen: 

  • Schirka Lahn 1
  • Schirka Lahn 10
  • Schirka Lahn 11
  • Schirka Lahn 12
  • Schirka Lahn 13
  • Schirka Lahn 14

Maps:

Short Cut

Länge: 400m

Angelarten: freigestellt

Besonderheiten: Natur Pur & besondere Fische

Fischbestand: Karpfen, Brachse, Güster, Aitel, Hecht, Flussbarsch

Leitfisch: alle Arten von Cypriniden

Bewirtschaftung: naturnahe Bewirtschaftungsformen und Kompensationsbesatz

Angelsaison: 01.01. - 31.12.

Revierkarte

  • reviersued