Vereinspolitik
header1.png

Recht & Ökonomie

Der Arbeiterfischereiverein Graz (AFV-Graz), ist eine nicht staatliche und politisch unabhängige Non-Profit Organisation mit demokratischen Ordnungsstrukturen. Wir handeln gegenüber unseren Mitgliedern als Interessensvertretung nach den demokratischen Grundsätzen Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Als Verein nach geltendem österreichischen Recht, verpflichten wir uns alle geltenden Gesetze einzuhalten und dementsprechend zu handeln. Weiters verpflichten wir uns als Non-Profit-Organisation alle durch die Lizenz-, und Mitgliedsbeiträge lukreierten Einnahmen zum Wohle unserer Mitglieder, in Gewässerinfrastruktur, Besatzmaßnahmen, ökologisch nachhaltige Aufzuchtprojekte und Gewässeraufwertungen zu investieren.

Ökologie

Als Angelverein, bekennen wir uns zur Fischerei im Sinne eines umfassenden Erlebnisses und eines verantwortungsvollen Umganges mit allen Tieren und deren Lebensraum. Deshalb hat eine naturschonende und weidgerechte Ausübung der Fischerei (Ethik & Moral), die Förderung der Artenvielfalt, die Erhaltung von natürlichen Wasserläufen und die bestmögliche Wiederherstellung von in der Vergangenheit zerstörten oder beeinträchtigten Naturlandschaften für uns einen hohen Stellenwert. Als Gewässerinhaber und Pächter sehen wir uns daher als Heger und Pfleger des Allgemeingutes "Natur" um diese unseren Nachkommen in gleicher Qualität wenn nicht besser zu hinterlassen. Generationsübergreifende Gerechtigkeit steht bei unser daher an oberster Stelle. 

Gesellschaft

Auf Basis unseres Tuns und Schaffens nehmen wir auch gesellschaftliche Verantwortung wahr. So beschäftigen wir uns nicht nur mit der Weiterentwicklung eines fairen Angelsports, sondern auch damit, der breiten Bevölkerung die Fischerei zugänglich zu machen und näher zu bringen. So versuchen wir unseren Mitgliedern vielfältige und kostengünstige Möglichkeiten zur Ausübung der Fischerei zur Verfügung zu stellen. Ein wöchentlicher Stammtisch und das jährliche Anfischen am Lannacher Weiher zum 1. Mai soll die Kameradschaft und den Zusammenhalt nachhaltig stärken. Als wesentlichen und wichtigen Bestandteil unserer Arbeit bei der Weiterentwicklung des Angelsportes sehen wir die Jugendarbeit an. Ein eigens dafür verantwortliches Jugendteam beschäftigt sich damit unserem Nachwuchs das Angeln mit all seinen Facetten näher zu bringen. Dabei steht nicht nur die Kameradschaft und die Sozialisierung im Vordergrund sondern auch der richtige Umgang mit der Natur, das Verhalten am Wasser und gegenüber der im Mittelpunkt stehenden Kreatur. Wir sind der Meinung, dass eine sensibilisierte Jugend der Schlüssel ist um unsere Natur und deren Kreaturen zu erhalten.

 

Als größter steirischer Fischereiverein sind wir uns der hohen Verantwortung, die wir für unsere Gewässer und Gesellschaft übernommen haben, bewusst. Daher fördern wir alle Verbesserungen die mit einer nachhaltigen Bewirtschaftung in Zusammenhang stehen und ermöglichen unseren Mitgliedern sich auf dem Gebiet der Fischerei und deren ökologischen Zusammenhängen weiter zu bilden.

E-Paper