Der Angelhaken
header1.png

"Die dunkle Wasseroberfläche zeigte fantastisch anmutende Spiegelungen,…". Ein Zitat aus dem Artikel "Goldener Herbst - Goldene Barben" welches den heurigen Herbstverlauf am Wasser nicht besser hätte treffen können. Gert Richter erzählt in seinem Artikel wie er einen Barbenschwarm ausfindig machte und diesen gezielt befischte. Nicht nur der Herbst steht im Vordergrund der aktuellen Ausgabe des Angelhakens. Sebastian Auberger berichtet welche Großsalmoniden und Lachse man im schwedischen Mörrum nachstellen kann und Enrico Sieben erzählt, wie er sich mit FritzES den Traum vom Hecht erfüllt. Neben den spannenden und abwechslungsreichen Artikeln und aktuellen Neuigkeiten aus den Revieren werden auch aktuelle Themen aufgegriffen. So wird die Kunststoffmüllproblematik mit all Ihren Auswirkungen näher beleuchtet und die aktuelle Entscheidung des niederösterreichischen Landtages den uneingeschränkten Schutz des Otters zu lockern. 

Zur E-Paper Ausgabe ...

Es gibt sie immer noch, die von der Natur gegenüber dem Menschen verborgenen Arten. Umso mehr gleichen solche Artennachweise in der heutigen Zeit einer Sensation. Wissenschafter der Karl-Franzens-Universität Graz und der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU), ist dies möglicherweise geglückt. Sie entdeckten in der Mur eine bis dato unbekannte Gründlingsart. Der Angelhaken berichtet über die sensationelle Entdeckung und welche ökologische Bedeutung dieser Fund mit sich bringt. Nicht nur Sensationsfunde bestimmen die dritte Ausgabe des Angelhakens, sondern auch andere spannende Themen wie zum Beispiel die "Rapfenpirsch mit der Fliegenrute" und ein kulinarischer Einführungsbericht in die Kunst des Fischräucherns unter dem Titel "Gaumenfreu(n)de von nebenan". 

Zur E-Paper Ausgabe ...

RETRO. Egal ob Retro-Design, Retro-Look oder Retro-Angeln, kein anderes Wort wird in unterschiedlichen Zusammenhängen öfters verwendet, um unmissverständlich altehrwürdiges und bewehrtes in die Gegenwart zu projizieren. Die zweite Ausgabe des Angelhaken beschäftigt sich mit "Retro", nämlich mit dem Urvater der Feederrute, der Schwingspitze. Der Artikel "Schwing den Fisch" gewährt einen Einblick in die fast vergessene Schwingspitze inklusive Tips und Tricks und einer Selbstbauanleitung dieser Spitzen. Nicht nur Retro bestimmt diese Ausgabe, sondern auch die Gegenwart. Neben dem spannenden Erlebnisberichten von Anglern, werden auch spannende Themen wie das "Lesen des Gewässers im Frühjahr" oder "Wie entsteht eine Angelrute" näher beleuchtet. 

Zur E-Paper Ausgabe ...

E-Paper