AFV-Graz rettet Fischbestand aus Baustellenbereichen

Im Zuge der Umsetzung des Hochwasserschutzprojektes an der Kainach im Stadtgebiet Voitsberg wurden die drei letzten für Fische unpassierbaren Querbauwerke entfernt bzw. aufgelöst. Im Vorfeld dieser Umbauarbeiten erhielt das Bewirtschaftungsteam des AFV–Graz mit seinem Fachpersonal den Auftrag, die sich in den dortigen Tiefstellen sammelnden Fischbestände aus dem unmittelbaren Baustellenbereichen zu evakuieren.

Gerne nahmen wir dies als Trainingseinheit wahr. Unter schwierigen Bedingungen konnten insgesamt weit über 2000 kg schönster Kainachfische aus dem 14 Spezies umfassenden Artenspektrum geborgen und in Lebensräume außerhalb des Baugeschehens umgesiedelt werden. Bach- und Regenbogenforellen. Aitel und Barben waren die häufigsten Arten. Dies zeigt, dass sich der AFV–Graz selbst über die Vereinsgrenzen hinaus für den Schutz von Arten und Lebensraum mit Rat und Tat einsetzt. Im AFV-Graz.tv finden Sie eine Videosammlung dieser Fischevakuierung welche eindrucksvoll zeigt, mit welchem Engagemant das gesamte Team die wunderschönen Fische elektrisch abfischt und umsiedelt. 


E-Paper