Heimische Flusskrebse
header1.png

Mit der Einschleppung der Krebspest (Pilzerkrankung) durch gebietsfremde Arten (amerikanischen Ursprungs) wie dem Signalkrebs stehen unsere heimischen Flusskrebsarten nahe an der Ausrottung. Für die bedrohten heimischen Flusskrebsarten (Steinkrebs und Edelkrebs) wurden in einigen abgelegenen Zubringerbächen der Kainach besondere Maßnahmen getroffen. In erster Linie sind dies gezielte Strukturverbesserungen sowie die Wiederherstellung von tauglichen Lebensräumen, welche die speziellen Habitatansprüche dieser bereits selten gewordenen Arten im Fokus haben. Die wenigen noch existierenden heimischen Flusskrebspopulationen stellen ein hohes Schutzgut dar. 

  • 01 Lassnitzbach
  • 02 Edelkrebs aus dem Lassnitzbach
  • 03 Steinkrebse aus dem Mitterwegbach
  • 04 Steinkrebse aus dem Mitterwegbach
  • 05 Steinkrebse aus dem Mitterwegbach

E-Paper